Einer der größten Fehler unseres Lebens • Phuket • Thailand | VLOG #317




Heute bemerkten wir auf Phuket wieder einmal, was einer der größten Fehler unseres Lebens war. Dieser Ort hat uns wieder gezeigt, wofür wir uns wirklich schämen!

Jeder Mensch kann tun und machen was er mag, aber seitdem wir uns pflanzlich ernähren, uns mit dem “Großen Ganzen” beschäftigen, in Afrikas Wildnis frei lebende Elefanten gesehen haben und auch heute, in Thailand auf Phuket, im Phuket Elefant Sanctuary gewesen sind, wissen wir einfach, dass Tiere nicht so “leben” sollten, wie es oft der Fall ist – nämlich angekettet, gefangen, in kleinen Boxen und Zwingern!

Auch wir haben damals Elefantenreiten gemacht. Die Show drum herum, wo Elefanten wie im Zirkus “dressiert” worden waren, fanden wir auch damals schon schlimm, bekamen Tränen in den Augen und sind vorzeitig gegangen.
Über das Elefantenreiten an sich, hatten wir uns (wie vermutlich die meisten Menschen) damals noch wenige Gedanken gemacht!

Heute wissen wir, dass es einer der größten Fehler unseres Lebens war, wenn nicht sogar der größte Fehler, diese Sache zu unterstützen und daran teilzuhaben!

Mehr zum Thema aber nun im Video!

Das Elephant Sanctuary auf Phuket können wir euch auf jeden Fall empfehlen:

Mögt ihr mehr Elefanten und Afrika sehen, schaut doch gern bei unseren Namibia Videos rein, wie z.B. in dieses hier, mit mehr als 70 Elefanten in nur einer Herde…:

Hier findet ihr die komplette Namibia Playlist:

Auf Phuket wohnen wir aktuell in einer Airbnb Unterkunft:
✘ Airbnb:

Die Unterkunft findest du hier:

Und ebenso auf Bookingcom:

Und hier findest du alle Infos zum Thema Thailand Visum und Visa Verlängerung in Thailand:

SAFE TRAVELS,
Daniel und Jessi

📌 WELTREISE TIPPS & INFOS

• Weltreise Packliste:
• Finde günstige Flüge:
• Finde günstige Mietwagen:
• Finde günstige Unterkünfte:
• Die besten Reisekreditkarten:
• Eure Weltreise Fragen und Antworten:
• Alle Weltreise Videos:
• Sicherheit auf Reisen:
• Bisherige Weltreise Länder:
• Unsere Weltreise Shops:
• Life to go Weltreise Newsletter:
• Life to go Namibia Reiseführer:

🖥 UNSERE WELTREISE TECHNIK

• Unsere Weltreise Kameras:
• Die komplette Weltreise Technik:
• Weltreise Kameras + Objektive + Drohne + Laptop + usw.

🌴 LIFE TO GO – WELTREISE SEIT 08/2015

• Website:
• YouTube:
• Instagram:
• Facebook:
• Smoothiekasse:

🎵 MUSIK & LINKS

✘ Musik für unsere Videos:
✘ = Affiliate Link | Werbelink | Anzeige: Mit einem Kreuz oder Sternchen* markierter Text oder Link kennzeichnet eine Anzeige|Werbung oder einen Affiliate Link, z.B. des Amazon Partnerprogramms, an welchem wir teilnehmen. Durch Käufe/Buchungen über diese Links unterstützt du uns, ohne dass sich der Preis dabei für dich verändert! Vielen Dank dafür! Mehr zum Thema: &

#Phuket #Thailand #ElephantSanctuary

36 Replies to “Einer der größten Fehler unseres Lebens • Phuket • Thailand | VLOG #317”

  1. Life to go

    P.S.: Wir haben einige Kommentare bekommen, dass wir uns nicht so anstellen sollen, Elefanten gern auf sich reiten lassen oder "eh bald aussterben" und wir uns um unsere eigenen Probleme kümmern sollten. SORRY, aber sowas geht garnicht! Bzgl. dem Elefantenreiten, schaut euch bitte dieses Video an: https://www.youtube.com/watch?v=L0xSuUXRHnE Da seht ihr durch welche "Prozedur" die Elefanten müssen, damit ihr Wille gebrochen wird und sie ernsthaft solche Dinge machen und zulassen. Danach sollte doch jedem Menschen klar sein, dass kein wildes Tier dieser Welt mit sich machen lassen möchte oder gar Menschen auf sich transportieren mag! Liebe Grüße, Daniel und Jessi

  2. Oliver Adrion

    Vielen Dank für dieses Video! Ihr habt mich dadurch bei meinem ersten Thailandbesuch (vielleicht) vor einem großen Fehler bewahrt und mir dafür ein einzigartiges Erlebnis im Phuket Elephant Sanctury beschert. Ich war vorgestern dort und war absolut begeistert! Es ist einfach toll zu sehen, mit welchem Respekt die Mitarbeiter dort mit den Tieren umgehen. Ich kann mich Eurem Appell nur anschließen und jeden der Euer Video sieht und in Thailand eine Begegnung mit Elefanten machen möchte bitten, sich vorher gut über die Haltung der Tiere zu informieren. Leider gibt es immer noch genügend Touries, die es einen Scheiss interessiert und ihr Geld lieber für ein Paar Minuten Belustigung investieren. Klar, das Elephant Sanctury ist etwas teurer, jedoch fließt hier jeder Cent in die Haltung der Tiere sowie den Unterhalt des Camps. Aktuell wird an einem großen Steg über das Gelände gebaut, ich denke wenn dieser fertig ist, können die Tiere ihr Leben sich noch ungestörter vom Besucher genießen. Lg aus Phuket.
    P. S. Ich folge Euch mittlerweile seit 1,5 Jahren und freue mich jedesmal, wenn ihr ein neues Video hochgeladen habt! Weiter so!

  3. Oli 0689

    Wir waren heute im Sanctuary, ich weiß ja nich wann ihr das letzte mal da wart, aber man sieht wirklich das das Geld welches eingenommen wird fantastisch angelegt wird. Das Grundstück wird vergrößert für weitere Elefanten, Aussichtsplattformen werden errichtet um die Tiere von oben ungestört zu beobachten etc.
    Einfach klasse und man geht mit einem guten Gefühl 🙂

  4. Munni&Muffi

    Toll, dass ihr das Thema so kritisch ansprecht! Es werden generell auf der Welt viele Grausamkeiten an Tieren ausgeführt! Da muss man garnicht nach Asien reisen…. hier werden auch Kleintiere wie Wegwerfartikel behandelt und in Käfige gesperrt (Bestes Beispiel dafür sind Kaninchen die oft in Käfigen gehalten werden was absolut grausam und schwachsinnig ist)! Wir Menschen müssen noch so viel lernen! Und klar reden viele Leute solche Beiträge wie euren schlecht … sonst müsste man sich ja eigene Fehler eingestehen!

  5. Alex van der Kah

    Ich würde es aber gerne mal machen mit dem Elefantenreiten mit der Frau oder zumindest mal nach 5,5 Jahren Thailand überhaupt Elefanten sehen. In freier Wildbahn dürfte das ja schwierig bis unmöglich sein. OK, das mit dem Reiten muss auch nicht sein, andererseits, wer weiß, ob die Elefanten noch am Leben wären, wenn es diese Attraktion nicht gäbe. Asiaten sind nicht gerade zimperlich mit Tieren, wobei es auch sehr tierliebe gibt, zum Glück. Wir ja auch, was wir schon an Katzen und Hunden gerettet haben. Da kann man auch guten Gewissens Fleisch essen, oder leckere Seafood, ist eh am allergesündesten. Ihr seid ja sehr hart zu Euch. Sollte man respektieren, andererseits lebt man nur 1x. Den Link mit dem Elefantenvideo könnt Ihr rausnehmen, gibts nicht mehr, man würde sich allerdings auch wünschen, dass man statt Moralkeule von der einzigartigen Seafood in Phuket berichtet. Wer das verpasst, hat definitiv ein Stück Thailand verpasst. Aber saugeil, dass Ihr Katzen mögt, dickes Like dafür!

  6. Nadine Schelenz * Catch The Numbers

    Danke, dass ihr aufklärt! Und für den Hinweis, bevor die Filmszenen gezeigt wurden. Ich habe sie mir nicht angesehen, weil ich solche Bilder nie vergessen kann. Ich bin so froh, dass ich seit Jahren vegan lebe und jegliche Tiermisshandlung sowie Zoos boykottiere. Schön zu sehen, dass es solche tollen Camps und Menschen gibt, die die Welt einem besseren Ort machen! Ein sehr berührendes Video!

  7. Nele

    Puh, das Video ist von den Elefanten ist echt hart. Ich habe im Internet noch mehr Videos gefunden, die zeigen, wie grausam die Elefanten gezähmt werden. Daumen hoch, dass hier darüber aufklärt! Die wenigsten Menschen denken wahrscheinlich darüber nach. Auch ich nicht. Ich wollte zwar nie auf Elefanten reiten (bin seit vielen Jahren Vegetarierin und halte nichts vom Tourismus mit Wildtieren), aber das die Armen so grausam geqäult werden, war mir auch nicht klar. 🙁

  8. Michael Schwab

    Hallo ihr beide.
    Danke für eire tollen Eindrücke. Da wir nöchstes Jahr auch nach Phuket wollen würde ich gerne wissen welcher Park das war? Denn da gibt es einen ganz im Osten von Phuket und einen der ca. In der Mitte ist wo man auch mit den Elefanten baden kann. Gruss

  9. Diyar Atik

    Hallo Jessi und Daniel.
    Ich will auch unbedingt nach Phuket aber ich habe irgendwie ein bisschen schiss muss ich ehrlich sagen. Es gibt leidee kein Direktflug von Frankfurt nach Phuket also muss ich irgendwo umsteigen aber ich weiß irgendwie nicht wo ich hingehen muss. Könnt ihr mir bitte helfen 😂.
    LG

  10. Tanja W

    Und ich dachte schon Phuket und die Elephant Sanctuary war euer grösster Fehler🙈. Die Sanctuary ist toll. Man konnte richtig fühlen wie glücklich die Elefanten dort sind.

    Ich war vor 15 Jahren auch Elefantenreiten, bereue es ebenfalls.

    Der eine Elefant ist blind, weil viele dumme Leute 1000de von Fotos mit Blitz gemacht haben und so sein Augenlicht schädigten🤮.

    Die Rücken der Elefanten haben durch das Elefantenreiten teils keine Haare mehr, die sie dringend bräuchten, um sich vor Insekten zu schützen.

    Die Elefanten können eigentlich wunderschön malen nur weiss kaum einer, dass sie an den empfindlichen Ohren immer wieder mit einem Messer geschnitten werden, damit sie weitermachen😳😤

  11. TheRealSloeck

    Ich finde es klasse, dass ihr so eine reflektierenden, kritschen und respektvollen Umgang mit den Tieren habt.
    Schlimm, was vielen Tieren angetan wird und noch schlimmer, wenn der Tourismus das ganze noch weiter anfeuert.
    Zum Glück nimmt dieses Bewusstsein immer mehr zu.

  12. Tanja Priegelmeir

    VIELEN DANK! Auch mich habt ihr vollens umgestimmt, wenn man sowas schon immer mal machen wollte meint man, man findet schon ne Stelle wos den Elefanten trotz alle dem "gut" geht. Aber dem ist nicht so. Darf ich euch fragen wie ihr zum Kamelreiten steht? Seht ihr das da genauso? Wenn man googelt findet man immer geteilte meinungen

  13. Peter Pan

    Das große Problem in Thailand ist ebenfalls, das die Elefanten als Arbeitstiere nicht mehr gebraucht werden. Es gibt aber andere Auffangstationen wo die Elefanten den Rest ihres Lebens gut versorgt werden. Sie werden beschäftigt, werden gepflegt, haben ihren täglichen Auslauf, und werden zum baden in den Fluss geführt, und hatten sichtlich ihren Spass. Natürlich geht das alles nicht ohne Touristen. Einen Ausritt mit einem Elefanten finde ich da noch okay, mit anschließendem gemeinsamen Bad, wo man sie abschruppt…usw, wie gesagt das muss alles finanziert werden. Denn sonst wäre ihr Leben ziemlich aussichtslos…..Sobald sie aber irgendwelche albernen Künststücke vorführen müssen, verkleidet rumtanzen, und was es da noch so alles gibt….das gefällt mir natürlich absolut auch nicht.

  14. J. Schwichti

    Ich war heute bei einer Stelle in phuket und mir kamen die Tränen. Ein kleiner Babyelefant war kurz angebunden von morgens bis abends zum Fotos machen. Er hat geweint. Tränen liefen sein Gesicht runter. Er schrie ständig. Bestimmt weil er seine Mutter suchte. Er hat verzweifelt versucht die Leine durchzureisen…

    Die Leute sitzen auf dem Kopf, Fuß am Ohr. Am Ohr lief das Blut herunter.. ich stand in ständiger Diskussion mit den Leuten „where is Mama Elefant“??? Keine Antwort. Nur der traurige Blick der anderen Elefanten mit den abgeschnittenen Elfenbein. Noch bin ich hier kann ich was tun?

  15. Weltenbummler2019 Kirstin & Marco Unterwegs

    Hallo Jessi & Daniel! Seit einem Jahr schauen wir fleißig eure Videos und lassen uns davon für unsere eigene Weltreise inspirieren. Ganz großes Dankeschön dafür.
    Gestern waren wir auch im Elephant Sanctuary auf Phuket. Wir hatten in den Kommentaren gelesen, dass es auch hier nur noch um das "perfekte Bild" geht. Den Eindruck hatten wir gestern nicht. Unser Guide hat zweimal angeboten, Fotos von den Teilnehmern zu machen, aber immer mit dem nötigen Abstand und nie in der Weise, dass die Tiere bedrängt wurden. Uns hat der Vormittag sehr gefallen und wir sind froh, eurer Empfehlung gefolgt zu sein. Natürlich gibt es sicherlich auch an diesem Park Kritikpunkte, z.B. die maximale Anzahl von 100 Besuchern pro Durchgang, jedoch muss auch diese Projekt finanziert werden. Insgesamt hatten wir den Eindruck, dass es den Tieren hier gut geht.
    Euch weiterhin viel Spaß und tolle Erlebnisse, dieses Jahr ja auf der anderen Seite des Pazifik.
    Liebe Grüße, Kirstin & Marco

  16. LILITH in love

    was für Dreck Säcke, diese Typen die diese Elefanten und Tiere allgemein so quälen sollte man an den Ei… aufhängen! sehr schönes Video, ich fahre im Juni nach Thailand wo genau befindet sich dieses Camp würde es mir ebenfalls gerne anschauen?

  17. gerhard

    Wir waren dann auch in Pattaya und da wurde von uns von Schweden ein Zoo in Nähe empfohlen. Es war so grausam was wir gesehen haben, wie die Tiere gehalten wurden, wie sie behandelt wurden. Eklig – das hat gezeigt, wie Thais vielfach brutal mit Tieren umgehen. Vorher kannten wir das nur aus Erzählungen.

  18. gerhard

    Ja, ihr Lieben, wir wollten auch einmal Elefantenreiten, in Koh Chang, doch wie wir durch das Elefantencamp gegangen sind, haben wir gefühlt und gesehen, wie unglücklich die Elefanten sind und wie kaltherzig sie diese Tiere behandelt haben. Das wars dann, kein Reiten

  19. S E

    Danke für das Video! Ich würde ja gerne nach Thailand reisen, aber wenn ich einen Elefanten sehen würde, der in Gefangenschaft lebt, würde mir das den ganzen Urlaub vermiesen, also lass ich es.

  20. sabine weismann

    Hallo ihr Zwei,

    vor 3 Tagen ab ich euch hier entdeckt und bin begeistert. Wann immer ich Zeit habe schaue ich mir eure Videos an und freue mich mit euch!

    Ich bin begeistert und hab bestimmt schon 100 gesehen. Was mir aber auch noch besonders gut gefällt ist und das habe ich bislang noch nicht gelesen, ist die bezaubernde Hintergrundmusik mit der ihr eure Filme einstellt. Auch dafür ein Daumen hoch!

    Ein ganz dickes Dankeschön an Euch für eure Arbeit hier und auch für eure Tierliebe!,

    Liebe Grüße von Sabine aus dem Wilden Süden in Deutschland 😉

  21. Amy Minne

    Es ist voelliger Unsinn, dass Elefanten gequaelt werden, um Menschen auf ihnen reiten zu lassen. Sie lernen es von Kindheit an. Domestizierte Elefanten sind nicht anders zu sehen als Pferde in westlichen Laendern, wo kaum jemand etwas dagegen hat, dass auf Pferden geritten wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *